Wege zu einer jugendgerechten Gesellschaft

Wege zu einer jugendgerechten Gesellschaft

Mit dem Ende der aktuellen Förderperiode 2017 – 2019 fanden sich darum in Berlin 38 Projekte zu einer gemeinsamen Auswertung zusammen. Sie blickten gemeinsam zurück und bewerteten ihre Arbeit vor der Fragestellung: Welche Wege führen zu einer jugendgerechteren Gesellschaft?

Gemeinsam mit den Jugendredakteur*innen Nushin und Moritz nahmen wir an der Veranstaltung teil und versuchten diese Frage für uns zu beantworten. Das Ergebnis und unsere Eindrücke findet ihr im Video. Der Audiobeitrag von Moritz geht einen Schritt und fragt bei den Projektemacher*innen nach, was das nun eigentlich bedeutet: „Jugendgerechte Gesellschaft“

Wir sind gespannt, wie der Innofonds mit diesen vielen spannenden Ergebnissen weitermacht…

Der Innovationsfonds des Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend unterstützt bereits seit 2012 bundesweit Projekte dabei, eine eigenständige Jugendpolitik umzusetzen. Seit 2014 wird auch die Jugendredaktion innovativ international gefördert, die über Projekte der internationalen Jugendarbeit berichtet und die dabei in ganz Europa und sogar darüberhinaus berichtet.

Neues zu den Learning Badges

Am Wochenende vom 11. bis 12. Juni fand in Magdeburg für zwei Tage ein Ausbildungsseminar für die neuen Jugendbotschafter statt. Da haben wir von innovativ international es uns natürlich nicht nehmen lassen, unseren Reporter Benjamin einmal dort vorbei zu schicken, um zu sehen, was die jungen Leute so zu erzählen haben. Besonders interessant war da natürlich das Thema Learning Badges, über das wir auch früher schon einmal berichtet haben. Learning Badges sind digitale Abzeichen, die man durch die Teilnahme an verschiedenen Projekten oder Veranstaltungen erhält und sie sollen eine ansprechende und moderne Alternative zu den herkömmlichen Zertifikaten darstellen. Wenn ihr mehr erfahren wollt, schaut euch doch einfach das Video von vor Ort an, wo die Jugendlichen ausführlicher über ihre Arbeit und die Learning Badges berichten.

Handeln für eine Jugendgerechte Gesellschaft

Handeln für eine Jugendgerechte Gesellschaft

6:15 Uhr in Dresden am Donnerstag den 15. Juli 2015.
Nein, außnahmsweise nicht für die Schule!
Die Dresdner Redaktion machte sich zu dieser frühen Stunde auf nach Berlin.
Denn hier stellte Familienministerin Manuela Schwesig im Berliner Presseclub die neue Agenda der Jugendpolitik vor.
In vielen Vorträgen, Workshops, Ständen und Interviews haben wir uns ausführlich informiert.
Zwei der insgesamt dreizehn Innvationsfondprojekte waren ebenfalls vor Ort:
Florian Fangmann (Werbekampagne für die Partizipation jugendlicher mit erhöhtem Förderbedarf) und Johannes Bergunder (Learning Badgets)

Wir wünschen gute Unterhaltung:

Innovationsprojekte online